Der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern und der Phoenix SV Stralsund begrüßten als Ausrichter der 46.Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen auf der Insel Rügen die besten Amateurboxsportler der Altersklasse U17 aus ganz Deutschland. Vom 18. bis 21.April fanden die Wettkämpfe im Ostseebad Binz statt und damit zum fünften Mal in Folge auf Rügen. Die Turniereröffnung wurde von der Präsidentin des Landkreises Vorpommern-Rügen Frau Andrea Köster, vom Präsidenten des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern Herrn Andreas Bluhm und vom Bürgermeister des Ostseebades Binz Herrn Karsten Schneider vorgenommen. 136 Boxsportler aus 15 Landesboxverbänden kamen zum Einsatz. An den vier Wettkampftagen wurden insgesamt 116 Kämpfe in 16 Gewichtsklassen ausgetragen. Mit Sadek Lazem vom BC Traktor Schwerin schaffte es nur ein Boxer aus M-V den Deutschen Meistertitel zu erkämpfen. Sadek setzte sich im Finalkampf bis 52kg gegen Ramzan Amkhadov vom PSV Rostock nach Punkten durch. Ramsan und Simon Rieth (BC Traktor Schwerin) errangen zweite Plätze. Bronzemedaillen gingen an Ole Herrmann (SG Aufbau Altentreptow), Hakan Junge (PSV Rostock) und Rafik Harutjunjan (BC Greifswald). Mit den 6 Medaillen belegte der Boxverband M-V den fünften Platz in der Gesamtwertung. Damit konnte die Mannschaft des Boxverbandes M-V ihren Titel aus den Vorjahr als erfolgreichstes Team nicht verteidigen. Erfolgreichster Landesverband wurde in diesem Jahr Nordrhein-Westfalen. Als Bester Techniker des Turniers wurde Santino Franke (57kg) aus Hamburg geehrt. Bester Kämpfer bei den Titelkämpfen wurde Nikita Ulyanov aus Sachsen-Anhalt. Die diesjährigen Meisterschaften zeichneten sich wieder durch eine sehr gute Ausrichtung der Wettkämpfe, sowie durch verletzungsfreie Kämpfe, faire Urteile und ein hohes sportliches Niveau aus. Foto: Team M-V

Vom 18. bis 21.April finden im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen die 46.Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen statt.Veranstalter ist der Deutsche Boxsport-Verband und ausgerichtet werden die Wettkämpfe vom Boxverband Mecklenburg-Vorpommern sowie vom Phoenix Sportverein Stralsund. Damit werden die Deutschen Meisterschaften der Junioren bereits im fünften Jahr in Folge auf Deutschlands größter Insel ausgetragen. Weit über einhundert Boxsportler der Altersklasse U17, aus allen Landesboxverbänden Deutschlands, werden zu den Titelkämpfen erwartet. Für die Mannschaft des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern starten: Ole Herrmann (40kg) SG Aufbau Altentreptow, Kenneth Vorbeck (46kg) PSV Wismar, Rafik Haratjunjan (54kg) BC Greifswald, Fredik Chatchatryan (60kg) GFC Rostock, Mohammad-Reza Mohammadi (66kg) ESV Waren, Can Krasny (70kg) Phoenix SV Stralsund, sowie Hakan Junge (42kg), Ramsan Amkhadov (52kg), Florian Krickow (52kg) alle vom PSV Rostock und Simon Rieth (48kg), Sadek Lazem (52kg), Gologa Haddi (54kg) vom BC Traktor Schwerin. Die Wettkämpfe werden in der Sporthalle III - Dollaner Straße 53 (gegenüber dem IFA-Ferienpark) täglich ab 10.30 Uhr ausgetragen.

Vom 21. bis 23.März fand in der OSPA-Arena Rostock ein internationales Round Robin Boxturnier der Frauen statt. Am Turnier beteiligten sich Elite-Boxsportlerinnen aus Kasachstan, Polen, Rumänien und Deutschland. Veranstalter war der Deutsche Boxsport-Verband. Ausgerichtet wurden die Wettkämpfe vom Boxverband Mecklenburg-Vorpommern und vom PSV Rostock. Es kam zu insgesamt 52 Kämpfen an den drei Wettkampftagen. Besonders erfolgreich war die Boxerin Sarah Scheurich vom BC Traktor Schwerin aus Mecklenburg-Vorpommern. Sarah startete in der Gewichtsklasse bis 75kg und konnte alle drei Kämpfe siegreich gestalten. Sie setzte sich gegen Hanna Solecka (POL), Dariga Shakimova (KAZ) und Irina Schöneberger aus Deutschland durch.

Vom 15. bis 17.März veranstaltete der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern den 49.Ostsee Pokal Boxen in der Hansestadt Stralsund. Ausgerichtet wurden die Wettkämpfe vom Phoenix Sportverein Stralsund. 72 Boxsportler der Altersklassen U15/U13 aus den Landesboxverbänden Brandenburg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern sowie aus den Ländern Dänemark, Schweden, Schweiz, den Niederlanden und der Tschechischen Republik starteten bei diesem Traditionsturnier. An den drei Wettkampftagen wurden insgesamt 56 Kämpfe ausgetragen, 48 Turnierkämpfe und 8 Rahmenkämpfe (außerhalb der Turnierwertung). Die Mannschaft des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern belegte in der Medaillenwertung, hinter Berlin und Brandenburg, den dritten Platz. Turniersieger wurden Lucas Schulz (34kg) vom BC Greifswald und Arman Gohar (40kg) sowie Yasin Ürekli (44,5kg) beide vom BC Traktor Schwerin. Weiterhin erkämpfte das Team aus M-V zwei Silber- und zehn Bronzemedaillen. Als Bester Techniker wurde Leon Schellenberg (46kg) vom Boxverband Niedersachsen ausgezeichnet und Bester Kämpfer des Turniers wurde Akram Mazaev (38,5kg) vom Boxverband Brandenburg. Foto: Team M-V

Ende Februar und Anfang März veranstaltete der Boxverband Mecklenburg-Vorpommen die diesjährigen Landesmeisterschaften im Boxen. An den Meisterschaften beteiligten sich Boxsportler aus 22 Vereinen. Ausrichter der Viertel- und Halbfinalwettkämpfe am 24. und 25.Februar war der ESV Waren. Der MK Sports Eggesin sorgte für die Ausrichtung der ersten Finalveranstaltung am 03.März und vom Müritz-Box-Center wurde am 04.März die zweite Finalveranstaltung in Malchow organisiert. In allen Veranstaltungsstätten fanden die Aktiven sehr gute Wettkampfbedingungen vor. An den vier Veranstaltungstagen fanden 92 Kämpfe in den Altersklassen Schüler U13, Kadetten U15, Junioren U17, Jugend U19 und Elite statt. Am erfolgreichsten schnitten die Vereine: BC Traktor Schwerin, BC Greifswald und Phoenix SV Stralsund ab. Als Beste Kämpfer bei den Meisterschaften wurden ausgezeichnet: AK Schüler = Lukas Schulz (BC Greifswald), AK Kadetten = Daniel Demidov (PSV Rostock), AK Junioren/Jugend = Agasi Margayan (BC Greifswald), Boxsportler-weiblich = Emmi Daniels (Müritz Box Center), AK Elite = Nenad Stancic (BC Traktor Schwerin). Auszeichnungen als Beste Techniker erhielten: AK Schüler = Jason Rudolph (Phoenix SV Stralsund), AK Kadetten = Arman Gohar (BC Traktor Schwerin/TH Eilbeck), AK Junioren/Jugend = Simon Rieth (BC Traktor Schwerin / Agon Hamburg). Der Boxverband M-V möchte sich bei den ausrichtenden Vereinen für die sehr gute Organisation der Wettkämpfe bedanken. 1.Finalveranstaltung in Eggesin

2.Finalveranstaltung in Malchow

136 Teilnehmer (31 weiblich + 105 männlich) aus 14 Vereinen nahmen an den Landesmeisterschaften Athletik des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern am 20.Januar 2018 in der Sportschule Güstrow teil. Die Vereine BC Traktor Schwerin, Phoenix SV Stralsund, MK SPORTS Eggesin, GFC Rostock und PSV Wismar waren zahlenmäßig am stärksten vertreten. Bei den Ergebnissen haben die folgenden Vereine am erfolgreichsten abgeschnitten: Weiblicher Bereich = BC Traktor Schwerin, AK Schüler B = SG Aufbau Altentreptow, AK Schüler A = MK SPORTS Eggesin, AK Kadetten = ESV Waren. Die Beteiligung, Begeisterung sowie die Leistungen der Mehrzahl der Sportler zeugen von einer hervorragenden Arbeit aller beteiligten Vereine. Dafür bedankt sich der Boxverband M-V bei allen Sportlern, Trainern und Helfern. Der Dank gilt auch dem Ausrichterverein SV Einheit Güstrow um Dieter Wellner.

In zwei Lehrgangskursen, vom 26.11. bis 02.12.2017 und vom 19. bis 21.01.2018 in Hennef (NRW), erreichten Clemens Busse vom PSV Rostock und Johannes Poge vom Phoenix SV Stralsund einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss zum Erwerb der Trainerlizenz A / Leistungssport. Der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern gratuliert beiden Trainern zu dieser Qualifikation und wünscht beiden eine weitere erfolgreiche Trainerarbeit.

Die für den 27.Januar in der Sportschule Güstrow geplante Trainerausbildung fällt aus.

Der Vorstand des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern wünscht allen Sportlern, Trainern und Kampfrichtern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Erster Höhepunkt des neuen Sportjahres sind die Athletik-Landesmeisterschaften am 20.Januar in der Sportschule Güstrow. Dazu wünscht der Vorstand allen Teilnehmern erfolgreiche Wettkämpfe.

Bei den 95.Deutschen Meisterschaften der Männer-Elite, Anfang Dezember in der Hansestadt Lübeck, starteten 4 Boxsportler für den Boxverband Mecklenburg-Vorpommern. Artur Beck-Ohanyan (75kg Mittelgewicht) und Peter Kadiru (+91kg Superschwergewicht), beide vom BC Traktor Schwerin, wurden Deutsche Meister. Surik Jangoyan (60kg Leichtgewicht) vom Phoenix SV Stralsund und Zlatko Strauch (91kg Schwergewicht) vom BC Traktor Schwerin schieden im Viertelfinale aus. In der Medaillenwertung belegte der Boxverband M-V den dritten Platz und Artur Beck-Ohanyan wurde als Bester Kämpfer mit einem Pokal geehrt.

Artur Beck-Ohanyan

Peter Kadiru

Termine

27 Jan 2019 - 03 Feb 2019
C-Lizenz Ausbildung 2019
27 Jan 2019 - 03 Feb 2019
C-Lizenz Ausbildung 2019
27 Jan 2019 - 03 Feb 2019
C-Lizenz Ausbildung 2019
27 Jan 2019 - 03 Feb 2019
C-Lizenz Ausbildung 2019
27 Jan 2019 - 03 Feb 2019
C-Lizenz Ausbildung 2019
27 Jan 2019 - 03 Feb 2019
C-Lizenz Ausbildung 2019

unterstützt durch ...

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok