Am 15.November findet in der Sportschule Güstrow / Zum Niklotstadion 1, 18278 Güstrow die diesjährige Vereinsversammlung statt. Beginn ist 18.00 Uhr.

Mit zehn Boxsportlerinnen (es gab einige kurzfristige Absagen bei den ursprünglich gemeldeten Sportlerinnen) startete der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern bei den 15.Internationalen Deutschen Meisterschaften der Frauen und weiblichen Jugend/Juniorinnen/Kadettinnen Anfang Oktober in Cottbus/Brandenburg. Die Boxerinnen aus M-V erkämpften insgesamt 9 Medaillen (5 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze) und belegten mit diesem Ergebniss, hinter dem Landesboxverband Bayern, den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. In der Altersklasse Kadettinnen U15 wurde der Boxverband M-V erfolgreichster Landesverband. Goldmedaillen erkämpften bei den Kadettinnen U15: Antonina Grigoryan (51kg) BC Traktor Schwerin, Anni Manukyan (54kg) BC Greifswald und Finja Bree (63kg) Phoenix SV Stralsund, bei den Juniorinnen U17: Gina Michaelsen (63kg) BC Traktor Schwerin und bei der Jugend U19: Sophie Alisch (60kg) BC Traktor Schwerin. Silbermedaillen konnten Vanessa Fuß (54kg - Kadettinnen) und Sarah Scheurich (75kg - Elite), beide BC Traktor Schwerin, erkämpfen. Bronzemedaillen errangen Angelique Grunwald (57kg - Kadettinnen) BC Greifswald und Lina Holoch (57kg - Juniorinnen) BC Traktor Schwerin. Sophie Alisch wurde als Beste Technikerin in der Altersklasse Jugend U19 ausgezeichnet.

Der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern veranstaltete vom 30.September bis 02.Oktober 2017 die 26.Austragung des internationalen Traditionsboxturniers "Olympische Hoffnungen des Nordens". Ausrichtender Verein war, wie bereits in den Vorjahren, der PSV Wismar. 11 Boxteams aus den Landesboxverbänden M-V, Berlin, Süd West, Sachsen-Anhalt, Hessen, Nordrhein Westfalen, Baden Württemberg, Niedersachsen, Brandenburg sowie aus Schweden und Russland beteiligten sich mit insgesamt 64 Boxsportlern der Altersklasse U17 am Turnier. An den drei Wettkampftagen kam es zu 16 Viertelfinalkämpfen, 19 Halbfinalkämpfen, 15 Finalkämpfen und 7 Rahmenkämpfen. Die Mannschaft des Boxverbandes M-V startete mit 17 Boxern von denen zwei Boxsportler Turniersiege erkämpfen konnten. Ramsan Amkhadov vom PSV Rostock wurde in der Gewichtsklasse bis 50kg Turniersieger. Areg Martirosyan vom Phoenix SV Stralsund holte sich in der höchsten Gewichtsklasse über 80kg den Turniersieg und konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Insgesamt erkämpfte die Mannschaft des BV M-V 2 Gold-, 6 Silber,- u. 5 Bronzemedaillen und belegte damit, hinter dem Landesverband Berlin, den zweiten Platz in der Medaillenwertung. Zum Besten Kämpfer wurde Nikita Chopenko (48kg) vom Team Russland gewählt und Bester Techniker wurde Nikita Ulyanov (52kg) vom Landesverband Sachsen-Anhalt. Foto 1: Team M-V

Foto 2: die Turniersieger Areg Martirosyan (3 v.l.) und Ramsan Amkhadov (5 v.l.)

Vom 11. bis 14.Oktober 2017 werden in Cottbus/Land Brandenburg die 15.Deutschen Meisterschaften der Frauen ausgetragen. Zu den diesjährigen Meisterschaften haben sich 154 Boxsportlerinnen der Altersklassen Elite, weibliche Jugend U19, Juniorinnen U17 und Kadettinnen U15 angemeldet. Für den Boxverband Mecklenburg-Vorpommern starten: Antonina Grigoryan (51kg-U15), Vanessa Fuss (54kg-U15), Lina Holoch (57kg-U17), Pauline Böhm (57kg-U17), Gina Michaelsen (63kg-U17), Sophie Alisch (60kg-U19), Joelle Seydou (64kg-Elite), Sarah Scheurich (75kg-Elite) vom BC Traktor Schwerin, Anni Manukyan (54kg-U15), Angelique Grunwald (57kg-U15), Chantal Tratz (50kg-U17), Taleja Müller (52kg-U17) vom BC Greifswald, Finja Bree (63kg-U15) u. Dominique Görlich (54kg-Elite) vom Phoenix SV Stralsund, Sabrina Wollmann (75kg-Elite) vom PSV Rostock und Marie Maciejewski (48kg-Elite) vom Pommerschen SV Stralsund. Die Wettkämpfe werden in der Lausitz-Arena ausgetragen. Das Halbfinale beginnt am Freitag, 13.10. um 14.00 Uhr und die Finalkämpfe starten am Samstag, 14.10. um 11.00 Uhr. Topfavoritin auf den Titel ist Sarah Scheurich (Foto) vom BC Traktor Schwerin.

Unter der Leitung von Landestrainer Ralf Bünger und Stützpunkttrainer Andy Schiemann startete eine Mannschaft des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern beim 12.Silesian Open Frauen-Boxturnier vom 06. bis 09.September 2017 in Gliwice/Polen. Das Turnier war mit Boxerinnen aus 21 Ländern (POL, ROM, TPE, FIN, KAZ, CZE, AZE, RUS, SCO, ENG, AUS, GER, HUN, LAT, ITA, MGL, SVK, SWE, NOR, BLR, WAL) sehr stark besetzt. Lina Holoch (JUN-57kg/BC Traktor Schwerin) gewann ihren Vorrundenkampf und verlor im Viertelfinale. Eliana Nebehi (JUN-52kg/BC Traktor Schwerin) gewann im Viertelfinale, unterlag dann aber im Halbfinale und erkämpfte damit Bronze. Dominique Görlich (EL-54kg/Phoenix SV Stralsund) unterlag in ihrem ersten Kampf gegen eine starke Boxerin aus Australien. Joulina Suhrow (JUN-60kg/Phoenix SV Stralsund) gewann ihre Viertelfinal- u. Halbfinalkämpfe und verlor im Finale durch Verletzung. Sie konnte sich über die Silbermedaille freuen. Den Titelgewinn errang Sarah Scheurich (EL-81kg/BC Traktor Schwerin). Sie setzte sich im Halbfinale und im Finale durch und erkämpfte damit den Turniersieg. Finja Bree (KAD/Phoenix SV Stralsund) nutzte das Turnier für Sparringskämpfe gegen internationale Gegnerinnen.

 

Am 09.08.2017 verstarb unser Mitglied Bruno Sorge im Alter von 74 Jahren. Wir können es überhaupt nicht fassen und sind alle sehr traurig. Bruno Sorge war Vorstandsmitglied, als Kampfrichter der Meisterklasse/International amtierte Bruno bei Deutschen Meisterschaften, Internationalen Turnieren, Landesmeisterschaften und Vergleichskämpfen. Als Trainer bildete Bruno viele aktive Boxer aus.
Wir werden sein Andenken stets in Ehren erhalten.
 
Dieter Wellner
 

 

Arian Cekicay (BC Traktor Schwerin) startete beim 22.Brandenburg-Cup, vom 01. bis 05.August in Frankfurt-Oder, in der Gewichtsklasse bis 56kg. Er gewann seinen ersten Kampf mit 5:0 Wertungspunkten gegen Yegor Ade aus der Ukraine und unterlag mit 4:1 Wertungspunkten im Viertelfinale gegen David Khamats aus Israel. Marie Maciejewski (Pommerschen SV Stralsund) startete bei der EUBC Meisterschaft der Frauen, vom 04. bis 13.August in Cascia / Italien, in der Gewichtsklasse bis 48kg. Sie verlor ihren ersten Kampf gegen Adriana Marczewska aus Polen einstimmig mit 5:0 Wertungspunkten.

Der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern beteiligte sich an den X.Baltic Sea Youth Games vom 07. bis 09.Juli 2017 in Brest/Weißrussland. 90 Sportler der Sportarten Fechten, Fußball, Judo, Boxen, Leichtathletik, Schwimmen und Volleyball reisten am 06.Juli, in zwei Reisebussen, zu den internationalen Jugend-Sportspielen. Mit dabei auch sechs Boxsportler vom Boxverband M-V (Taleja Müller u. Agasi Magaryan vom BC Greifswald, Salvatore Cotrone u. Sadek Lazem vom BC Traktor Schwerin, Joulina Suhrow u. Max Suske vom Phoenix SV Stralsund) sowie Verbandspräsident Ralf Ruhnau, Geschäftsführer und Jugendwart Jan Golla und Landestrainer Ralf Bünger. Trotz der Reisestrapazen und organisatorischen Schwierigkeiten bei der Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer erkämpften die Boxsportler drei Bonze-, zwei Silber- und eine Goldmedaille.

Der Boxverband M-V startete vom 30.Juni bis 02.Juli mit einer Mannschaft bei einem internationalen Frauen-Boxturnier in Bensheim/Hessen. Das Turnier war mit über einhundert Boxsportlerinnen aus 9 Ländern stark besetzt. Unter der Leitung vom Landestrainer Ralf Bünger und Johannes Poge vom Phoenix SV Stralsund starteten für den Boxverband M-V: Antonia Grigorian (KAD -50kg), Eliana Nebehi (JUN -52kg), Lina Holoch (JUN -54kg) alle BC Traktor Schwerin, Taleja Müller (JUN -52kg) und Chantal Tratz (JUN -52kg) beide BC Greifswald, sowie Joulina Suhrow (JUN -57kg) und Dominique Suzette Görlich (EL -57kg) vom Phoenix SV Stralsund. Alle MV-Boxerinnen präsentierten sich mit guten Leistungen bei diesem Turnier und sammelten wertvolle Erfahrungen. Jana Görlich vom Phoenix SV Stralsund war für den Boxverband M-V als Kampfrichterin im Einsatz. Mit drei Siegen war Joulina Suhrow besonders erfolgreich. Sie startet Mitte Juli für Mecklenburg-Vorpommern bei den Baltic-Youth-Games in Weißrussland.

Der Boxverband M-V reiste mit vier Boxsportlern zu den 68.Deutschen Meisterschaften der Jugend U19 vom 13. bis 17.Juni nach Velbert in Nordrhein-Westfalen. Vardan Ernekyan von der Sportgemeinschaft Ludwigslust und Amer Jangojan vom Phoenix SV Stralsund starteten beide in der Gewichtsklasse bis 60kg. Beide Boxer schafften mit guten Leistungen den Einzug ins Halbfinale. Dort unterlagen sie ihren Gegnern und mußten sich mit den Bronzemedaillen zufrieden geben. Arian Cekicay (56kg) und Viktor Jurk (91kg), beide vom BC Traktor Schwerin, schafften es bis ins Finale. Arian scheiterte dort an Kristian Stank aus Nordrhein-Westfalen und wurde Deutscher Vizemeister. Viktor setzte sich in seinem Finalkampf gegen den Berliner Fabian Thiemke durch und erkämpfte die Goldmedaille. Mit einem Titel, einem Vize-Meister und zwei Bronzemedaillen konnten alle vier Teilnehmer eine Medaille erkämpfen. Damit kann der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern bei den diesjährigen U19 Meisterschaften ein gutes Abschneiden für sich verbuchen. Foto: Viktor Jurk - Deutscher Jugend Meister 2017 bis 91kg

Termine

04 Nov 2017 - 04 Nov 2017
Boxturnier des ESV Waren e.V.
15 Nov 2017 -
Vereinsversammlung 2017
14 Dez 2017 - 14 Dez 2017
5.Sven Lange Gedenkturnier