Unter der Leitung von Landestrainer Ralf Bünger und Stützpunkttrainer Andy Schiemann startete eine Mannschaft des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern beim 12.Silesian Open Frauen-Boxturnier vom 06. bis 09.September 2017 in Gliwice/Polen. Das Turnier war mit Boxerinnen aus 21 Ländern (POL, ROM, TPE, FIN, KAZ, CZE, AZE, RUS, SCO, ENG, AUS, GER, HUN, LAT, ITA, MGL, SVK, SWE, NOR, BLR, WAL) sehr stark besetzt. Lina Holoch (JUN-57kg/BC Traktor Schwerin) gewann ihren Vorrundenkampf und verlor im Viertelfinale. Eliana Nebehi (JUN-52kg/BC Traktor Schwerin) gewann im Viertelfinale, unterlag dann aber im Halbfinale und erkämpfte damit Bronze. Dominique Görlich (EL-54kg/Phoenix SV Stralsund) unterlag in ihrem ersten Kampf gegen eine starke Boxerin aus Australien. Joulina Suhrow (JUN-60kg/Phoenix SV Stralsund) gewann ihre Viertelfinal- u. Halbfinalkämpfe und verlor im Finale durch Verletzung. Sie konnte sich über die Silbermedaille freuen. Den Titelgewinn errang Sarah Scheurich (EL-81kg/BC Traktor Schwerin). Sie setzte sich im Halbfinale und im Finale durch und erkämpfte damit den Turniersieg. Finja Bree (KAD/Phoenix SV Stralsund) nutzte das Turnier für Sparringskämpfe gegen internationale Gegnerinnen.

 

Am 09.08.2017 verstarb unser Mitglied Bruno Sorge im Alter von 74 Jahren. Wir können es überhaupt nicht fassen und sind alle sehr traurig. Bruno Sorge war Vorstandsmitglied, als Kampfrichter der Meisterklasse/International amtierte Bruno bei Deutschen Meisterschaften, Internationalen Turnieren, Landesmeisterschaften und Vergleichskämpfen. Als Trainer bildete Bruno viele aktive Boxer aus.
Wir werden sein Andenken stets in Ehren erhalten.
 
Dieter Wellner
 

 

Arian Cekicay (BC Traktor Schwerin) startete beim 22.Brandenburg-Cup, vom 01. bis 05.August in Frankfurt-Oder, in der Gewichtsklasse bis 56kg. Er gewann seinen ersten Kampf mit 5:0 Wertungspunkten gegen Yegor Ade aus der Ukraine und unterlag mit 4:1 Wertungspunkten im Viertelfinale gegen David Khamats aus Israel. Marie Maciejewski (Pommerschen SV Stralsund) startete bei der EUBC Meisterschaft der Frauen, vom 04. bis 13.August in Cascia / Italien, in der Gewichtsklasse bis 48kg. Sie verlor ihren ersten Kampf gegen Adriana Marczewska aus Polen einstimmig mit 5:0 Wertungspunkten.

Der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern beteiligte sich an den X.Baltic Sea Youth Games vom 07. bis 09.Juli 2017 in Brest/Weißrussland. 90 Sportler der Sportarten Fechten, Fußball, Judo, Boxen, Leichtathletik, Schwimmen und Volleyball reisten am 06.Juli, in zwei Reisebussen, zu den internationalen Jugend-Sportspielen. Mit dabei auch sechs Boxsportler vom Boxverband M-V (Taleja Müller u. Agasi Magaryan vom BC Greifswald, Salvatore Cotrone u. Sadek Lazem vom BC Traktor Schwerin, Joulina Suhrow u. Max Suske vom Phoenix SV Stralsund) sowie Verbandspräsident Ralf Ruhnau, Geschäftsführer und Jugendwart Jan Golla und Landestrainer Ralf Bünger. Trotz der Reisestrapazen und organisatorischen Schwierigkeiten bei der Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer erkämpften die Boxsportler drei Bonze-, zwei Silber- und eine Goldmedaille.

Der Boxverband M-V startete vom 30.Juni bis 02.Juli mit einer Mannschaft bei einem internationalen Frauen-Boxturnier in Bensheim/Hessen. Das Turnier war mit über einhundert Boxsportlerinnen aus 9 Ländern stark besetzt. Unter der Leitung vom Landestrainer Ralf Bünger und Johannes Poge vom Phoenix SV Stralsund starteten für den Boxverband M-V: Antonia Grigorian (KAD -50kg), Eliana Nebehi (JUN -52kg), Lina Holoch (JUN -54kg) alle BC Traktor Schwerin, Taleja Müller (JUN -52kg) und Chantal Tratz (JUN -52kg) beide BC Greifswald, sowie Joulina Suhrow (JUN -57kg) und Dominique Suzette Görlich (EL -57kg) vom Phoenix SV Stralsund. Alle MV-Boxerinnen präsentierten sich mit guten Leistungen bei diesem Turnier und sammelten wertvolle Erfahrungen. Jana Görlich vom Phoenix SV Stralsund war für den Boxverband M-V als Kampfrichterin im Einsatz. Mit drei Siegen war Joulina Suhrow besonders erfolgreich. Sie startet Mitte Juli für Mecklenburg-Vorpommern bei den Baltic-Youth-Games in Weißrussland.

Der Boxverband M-V reiste mit vier Boxsportlern zu den 68.Deutschen Meisterschaften der Jugend U19 vom 13. bis 17.Juni nach Velbert in Nordrhein-Westfalen. Vardan Ernekyan von der Sportgemeinschaft Ludwigslust und Amer Jangojan vom Phoenix SV Stralsund starteten beide in der Gewichtsklasse bis 60kg. Beide Boxer schafften mit guten Leistungen den Einzug ins Halbfinale. Dort unterlagen sie ihren Gegnern und mußten sich mit den Bronzemedaillen zufrieden geben. Arian Cekicay (56kg) und Viktor Jurk (91kg), beide vom BC Traktor Schwerin, schafften es bis ins Finale. Arian scheiterte dort an Kristian Stank aus Nordrhein-Westfalen und wurde Deutscher Vizemeister. Viktor setzte sich in seinem Finalkampf gegen den Berliner Fabian Thiemke durch und erkämpfte die Goldmedaille. Mit einem Titel, einem Vize-Meister und zwei Bronzemedaillen konnten alle vier Teilnehmer eine Medaille erkämpfen. Damit kann der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern bei den diesjährigen U19 Meisterschaften ein gutes Abschneiden für sich verbuchen. Foto: Viktor Jurk - Deutscher Jugend Meister 2017 bis 91kg

Im Rahmen des 26.Peenefestes am 10.Juni 2017 in der Hansestadt Demmin veranstaltete der Boxsportverein VIP Boxing Demmin eine Boxveranstaltung für alle Altersklassen. Cheftrainer Jochen Zarmstorf konnte sich an seinem 69.Geburtstag über eine sehr gute Beteiligung freuen. Seiner Einladung folgten 11 Boxsportvereine aus Schwerin, Altentreptow, Stralsund, Eggesin, Grabow, Binz, Wismar, Waren, Neubrandenburg, Bergen und Teterow. Es kam zu insgesamt 24 Wertungs- und Sparringskämpfen. Mit dieser Veranstaltung wurde vom VIP Boxing Demmin die Tradition "Boxen beim Peenefest" erfolgreich fortgesetzt.

 

Der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern startete bei den 22.Internationalen Deutschen Meisterschaften der Kadetten U15, vom 03. bis 07.Mai 2017 in Lindow, mit 5 Boxsportlern. Kenneth Vorbeck (40 kg) vom PSV Wismar, Malte Ludwig (41,5 kg) vom BC Traktor Schwerin und Florian Krickow (46 kg) vom PSV Rostock kamen über die Vorrunde nicht hinaus. Denis Gatalski (37 kg) vom GFC Rostock schied im Viertelfinale aus. Lediglich Golagha Haddi (48 kg) vom BC Traktor Schwerin schaffte es mit Siegen über Seif Bannour (RL) im Viertelfinale und Holger Schwarzkopf (TH) im Halbfinale bis in das Finale. Dort unterlag er Julian Campo aus Sachsen. Damit kann der Boxverband M-V bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Kadetten einen Vize-Meistertitel für sich verbuchen und belegte in der Mannschaftswertung den vorletzten Platz.

Foto: Deutscher Vize-Meister Golagha Haddi mit Trainer Dieter Berg

Bei den 45.Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen, die vom 19. bis 22.April im Ostseebad Binz stattfanden, schnitt der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern als erfolgreichster Landesverband ab. 16 Landesverbände Deutschlands hatten insgesamt 132 Boxsportler für die Meisterschaften angemeldet. Die Turniereröffnung wurde von Frau Kerstin Kassner - Bundestagsabgeordnete Fraktion Die Linke, vom Präsidenten des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern Herrn Andreas Bluhm und vom Bürgermeister des Ostseebades Binz Herrn Karsten Schneider vorgenommen. An den vier Wettkampftagen kam es zu 110 Kämpfen, in denen die diesjährigen Deutschen Juniorenmeister (Altersklasse U17) in den 16 Gewichtsklassen ermittelt wurden. Titel erkämpften für den Boxverband M-V: Faschad Nabizadeh (46kg), Sadek Lazem (50kg) und Salvatore Cotrone (70kg) alle BC Traktor Schwerin. Kay Weidenkeller, vom PSV Wismar, wurde Deutscher Vizemeister in der Gewichtsklasse bis 70kg. Dritte Plätze erkämpften: Ramzan Amkhadov (50kg) vom PSV Rostock, Dirk Weidenkeller (66kg) vom PSV Wismar und Georgios Kozanashvili (80kg) vom VIP Boxing Demmin. Bereits zum vierten Mal in Folge waren der Boxverband M-V und der Phoenix Sportverein Stralsund Ausrichter der Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen. Durch die Erfolge der Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern hat der Boxverband M-V in diesem Jahr nicht nur mit einer sehr guten Organisation der Meisterschaften, sondern auch sportlich überzeugt. Eine besondere Ehre war der Besuch von Olympiasieger und EX-Profiboxweltmeister Henry Maske bei den Halbfinal-Kämpfen und am Finaltag. Er sprach im Boxring zu den Teilnehmern und nahm Auszeichnungen vor. Die 45.Deutschen Juniorenmeisterschaften 2017 zeichneten sich durch verletzungsfreie Wettkämpfe, faire Urteile der Kampfrichter und durch ein gutes sportliches Niveau aus.

Vom 19. bis 22.April 2017 ist der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern Ausrichter der 45.Deutschen Juniorenmeisterschaften im Boxen. Zu den Meisterschaften haben 16 Landesverbände insgesamt 132 Boxsportler der Altersklasse U17 angemeldet. Vom Boxverband M-V starten: Jakob Howig (44kg) u. Fredrik Chatchatrjan (57kg) beide GFC Rostock, Faschad Nabizadeh (46kg), Sadek Lazem (50kg), Salvatore Cotrone (70kg) alle BC Traktor Schwerin, Andrey Derebjaschkin (48kg), Rafik Harutjunjan (52kg), Agasi Magarjan (60kg) alle BC Greifswald, Max Suske (54kg) u. Areg Martirosyan (80kg) beide Phoenix SV Stralsund, Jean-Paul Hoffmann (63kg) u. Georgios Kozanashvili (80kg) beide VIP Boxing Demmin, Dirk Weidenkeller (66kg) u. Kai Weidenkeller (70kg) beide PSV Wismar, Ramzan Amkhadov (50kg) PSV Rostock. Ausrichtender Verein ist, wie bereits in den Vorjahren, der Phoenix Sportverein Stralsund. Die Wettkämpfe werden im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen, täglich ab 10.30 Uhr, in der Sporthalle Dollaner Straße 53 (gegenüber dem IFA-Ferienpark) ausgetragen.

Termine

04 Nov 2017 - 04 Nov 2017
Boxturnier des ESV Waren e.V.
14 Dez 2017 - 14 Dez 2017
5.Sven Lange Gedenkturnier