Bei den 95.Deutschen Meisterschaften der Männer-Elite, Anfang Dezember in der Hansestadt Lübeck, starteten 4 Boxsportler für den Boxverband Mecklenburg-Vorpommern. Artur Beck-Ohanyan (75kg Mittelgewicht) und Peter Kadiru (+91kg Superschwergewicht), beide vom BC Traktor Schwerin, wurden Deutsche Meister. Surik Jangoyan (60kg Leichtgewicht) vom Phoenix SV Stralsund und Zlatko Strauch (91kg Schwergewicht) vom BC Traktor Schwerin schieden im Viertelfinale aus. In der Medaillenwertung belegte der Boxverband M-V den dritten Platz und Artur Beck-Ohanyan wurde als Bester Kämpfer mit einem Pokal geehrt.

Artur Beck-Ohanyan

Peter Kadiru

Mit 5 Medaillen (2 x Gold + 3 x Bronze) wurde die Mannschaft des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern bei den 25.Internationalen Deutschen Meisterschaften der U18 in Köln bester Landesverband. Arian Cekicay (56kg) und Viktor Jurk (91kg), beide vom BC Traktor Schwerin, erkämpften Goldmedaillen. David Gevorkyan (60kg), Oruc Özer (64kg) und Salvatore Cotrone (69kg), alle BC Traktor Schwerin, errangen Bronzemedaillen. Mit diesem erfolgreichen Abschneiden konnte das gute Ergebnis von der U17 DM im Frühjahr bestätigt werden.

Der Leistungssportausschuss des Boxverbandes hatte am 11.11.2017 zu einem weiteren Blocktraining nach Altentreptow eingeladen. Diese regelmäßige Trainingsmaßnahme ist ein Angebot des Box Landesverbandes, damit sich Sportler aus dem Schüler – und Kadettenbereich besser kennenlernen und gleichzeitig zielgerichtet gefördert werden. Gleichzeitig wird den Trainern eine Möglichkeit des Erfahrungsaustausches angeboten.  Unter Leitung des Jugendwartes Jan Golla und des Landestrainers Ralf Bünger nahmen diesmal insgesamt 37 Sportler vom BC Greifswald, ESV Waren, GFC Rostock, MKS Eggesin, Phoenix SV Stralsund und Gastgeber Aufbau Altentreptow an den beiden Trainingseinheiten teil. Während am Vormittag die Festigung der Grundschulelemente (auch im Hinblick auf die Athletik-Landesmeisterschaften im Januar) im Vordergrund stand, war am Nachmittag  Partnerarbeit Schwerpunkt der Trainingseinheiten. Am Ende des Tages konnte Landestrainer Ralf Bünger zufrieden sein: „ Alle Sportler haben toll mitgezogen und alles war gut organisiert. Natürlich gibt es noch viel zu tun. Die Defizite zwischen den einzelnen Sportlern sind teilweise noch zu groß. Deshalb wünsche ich mir, dass noch mehr Vereine diese Trainingsmaßnahme zukünftig nutzen sollten."

 

Für das 2. Offene Boxturnier des ESV Waren, am 4. November 2017 in Waren (Müritz), meldeten im Vorfeld 19 Vereine (mehr als 100 Sportler) ihre Teilnahme. Krankheitsbedingt gab es zwar einige Absagen, dennoch ergab die Zusammenstellung der Kämpfe insgesamt 22 Begegnungen, davon zehn Kämpfe in der Altersklasse U13, sechs, vier und zwei Kämpfe in der AK U15, U17 und U19. Über vier Stunden hinweg boten die Wettkämpfer den zahlreichen Zuschauern sehenswerten Boxsport. Das Fazit des Veranstalters fiel entsprechend positiv aus. „Das war Klasse!“ meinte ESV-Vereinschef Wolfgang Nicolovius am Ende dieses Kampftages, der sich über eine wirklich gelungene Veranstaltung freuen konnten. 

Eine Auswahl des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern reiste vom 27. bis 29.Oktober zum 10.Skorpiona Turnier nach Stettin. Amer Jangoyan (Phoenix SV Stralsund) gewann im Finale gegen den Lokalmatadoren Jakub Pietrzykowski (Skorpion Stettin). David Gevorkian (BC Traktor Schwerin) gewann seinen Halbfinalkampf gegen Filip Szpakowicz (POL) und verlor im Finale gegen Callum Walsh (IRL). Oruc Özer (BC Traktor Schwerin) gewann seinen Finalkampf gegen Darko Mayer aus Serbien. Salvatore Cotrone (BC Traktor Schwerin) gewann seinen Halbfinalkampf gegen Marcin Trzaskowski und seinen Finalkampf gegen Kaludia Poliwczak (beide POL). Die verantwortlichen Trainer Jan Golla (GFC Rostock) und Johannes Poge (Phoenix SV Stralsund) konnten mit der Bilanz von 5 Siegen in 6 Kämpfen sehr zufrieden sein. Die einzige Niederlage erfolgte in einem ausgeglichenen Kampf zwischen David Gevorkian und dem Europameister Callum Walsh aus Irland. Für diese Leistung wurde David mit dem Pokal für den Besten Kämpfer geehrt.

Am 15.November findet in der Sportschule Güstrow / Zum Niklotstadion 1, 18278 Güstrow die diesjährige Vereinsversammlung statt. Beginn ist 18.00 Uhr.

Mit zehn Boxsportlerinnen (es gab einige kurzfristige Absagen bei den ursprünglich gemeldeten Sportlerinnen) startete der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern bei den 15.Internationalen Deutschen Meisterschaften der Frauen und weiblichen Jugend/Juniorinnen/Kadettinnen Anfang Oktober in Cottbus/Brandenburg. Die Boxerinnen aus M-V erkämpften insgesamt 9 Medaillen (5 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze) und belegten mit diesem Ergebniss, hinter dem Landesboxverband Bayern, den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. In der Altersklasse Kadettinnen U15 wurde der Boxverband M-V erfolgreichster Landesverband. Goldmedaillen erkämpften bei den Kadettinnen U15: Antonina Grigoryan (51kg) BC Traktor Schwerin, Anni Manukyan (54kg) BC Greifswald und Finja Bree (63kg) Phoenix SV Stralsund, bei den Juniorinnen U17: Gina Michaelsen (63kg) BC Traktor Schwerin und bei der Jugend U19: Sophie Alisch (60kg) BC Traktor Schwerin. Silbermedaillen konnten Vanessa Fuß (54kg - Kadettinnen) und Sarah Scheurich (75kg - Elite), beide BC Traktor Schwerin, erkämpfen. Bronzemedaillen errangen Angelique Grunwald (57kg - Kadettinnen) BC Greifswald und Lina Holoch (57kg - Juniorinnen) BC Traktor Schwerin. Sophie Alisch wurde als Beste Technikerin in der Altersklasse Jugend U19 ausgezeichnet.

Der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern veranstaltete vom 30.September bis 02.Oktober 2017 die 26.Austragung des internationalen Traditionsboxturniers "Olympische Hoffnungen des Nordens". Ausrichtender Verein war, wie bereits in den Vorjahren, der PSV Wismar. 11 Boxteams aus den Landesboxverbänden M-V, Berlin, Süd West, Sachsen-Anhalt, Hessen, Nordrhein Westfalen, Baden Württemberg, Niedersachsen, Brandenburg sowie aus Schweden und Russland beteiligten sich mit insgesamt 64 Boxsportlern der Altersklasse U17 am Turnier. An den drei Wettkampftagen kam es zu 16 Viertelfinalkämpfen, 19 Halbfinalkämpfen, 15 Finalkämpfen und 7 Rahmenkämpfen. Die Mannschaft des Boxverbandes M-V startete mit 17 Boxern von denen zwei Boxsportler Turniersiege erkämpfen konnten. Ramsan Amkhadov vom PSV Rostock wurde in der Gewichtsklasse bis 50kg Turniersieger. Areg Martirosyan vom Phoenix SV Stralsund holte sich in der höchsten Gewichtsklasse über 80kg den Turniersieg und konnte damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Insgesamt erkämpfte die Mannschaft des BV M-V 2 Gold-, 6 Silber,- u. 5 Bronzemedaillen und belegte damit, hinter dem Landesverband Berlin, den zweiten Platz in der Medaillenwertung. Zum Besten Kämpfer wurde Nikita Chopenko (48kg) vom Team Russland gewählt und Bester Techniker wurde Nikita Ulyanov (52kg) vom Landesverband Sachsen-Anhalt. Foto 1: Team M-V

Foto 2: die Turniersieger Areg Martirosyan (3 v.l.) und Ramsan Amkhadov (5 v.l.)

Vom 11. bis 14.Oktober 2017 werden in Cottbus/Land Brandenburg die 15.Deutschen Meisterschaften der Frauen ausgetragen. Zu den diesjährigen Meisterschaften haben sich 154 Boxsportlerinnen der Altersklassen Elite, weibliche Jugend U19, Juniorinnen U17 und Kadettinnen U15 angemeldet. Für den Boxverband Mecklenburg-Vorpommern starten: Antonina Grigoryan (51kg-U15), Vanessa Fuss (54kg-U15), Lina Holoch (57kg-U17), Pauline Böhm (57kg-U17), Gina Michaelsen (63kg-U17), Sophie Alisch (60kg-U19), Joelle Seydou (64kg-Elite), Sarah Scheurich (75kg-Elite) vom BC Traktor Schwerin, Anni Manukyan (54kg-U15), Angelique Grunwald (57kg-U15), Chantal Tratz (50kg-U17), Taleja Müller (52kg-U17) vom BC Greifswald, Finja Bree (63kg-U15) u. Dominique Görlich (54kg-Elite) vom Phoenix SV Stralsund, Sabrina Wollmann (75kg-Elite) vom PSV Rostock und Marie Maciejewski (48kg-Elite) vom Pommerschen SV Stralsund. Die Wettkämpfe werden in der Lausitz-Arena ausgetragen. Das Halbfinale beginnt am Freitag, 13.10. um 14.00 Uhr und die Finalkämpfe starten am Samstag, 14.10. um 11.00 Uhr. Topfavoritin auf den Titel ist Sarah Scheurich (Foto) vom BC Traktor Schwerin.

Unter der Leitung von Landestrainer Ralf Bünger und Stützpunkttrainer Andy Schiemann startete eine Mannschaft des Boxverbandes Mecklenburg-Vorpommern beim 12.Silesian Open Frauen-Boxturnier vom 06. bis 09.September 2017 in Gliwice/Polen. Das Turnier war mit Boxerinnen aus 21 Ländern (POL, ROM, TPE, FIN, KAZ, CZE, AZE, RUS, SCO, ENG, AUS, GER, HUN, LAT, ITA, MGL, SVK, SWE, NOR, BLR, WAL) sehr stark besetzt. Lina Holoch (JUN-57kg/BC Traktor Schwerin) gewann ihren Vorrundenkampf und verlor im Viertelfinale. Eliana Nebehi (JUN-52kg/BC Traktor Schwerin) gewann im Viertelfinale, unterlag dann aber im Halbfinale und erkämpfte damit Bronze. Dominique Görlich (EL-54kg/Phoenix SV Stralsund) unterlag in ihrem ersten Kampf gegen eine starke Boxerin aus Australien. Joulina Suhrow (JUN-60kg/Phoenix SV Stralsund) gewann ihre Viertelfinal- u. Halbfinalkämpfe und verlor im Finale durch Verletzung. Sie konnte sich über die Silbermedaille freuen. Den Titelgewinn errang Sarah Scheurich (EL-81kg/BC Traktor Schwerin). Sie setzte sich im Halbfinale und im Finale durch und erkämpfte damit den Turniersieg. Finja Bree (KAD/Phoenix SV Stralsund) nutzte das Turnier für Sparringskämpfe gegen internationale Gegnerinnen.

Termine

14 Dez 2017 - 14 Dez 2017
5.Sven Lange Gedenkturnier
20 Jan 2018 - 20 Jan 2018
Landesmeisterschaften Athletik-Technik
27 Jan 2018 - 27 Jan 2018
Trainerseminar
24 Feb 2018 - 25 Feb 2018
Landesmeisterschaften Vorrunde
24 Feb 2018 - 25 Feb 2018
Landesmeisterschaften Vorrunde
03 Mär 2018 - 04 Mär 2018
Landesmeisterschaften HF / Finale

unterstützt durch ...

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) e.V.