Vom 04.-08. Dezember finden in Mühlhausen/Thüringen die Deutschen Männer Meisterschaften statt.

Die Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern:

57 kg - Hagir Abdelali (BC Traktor Schwerin)

69 kg - Daniel Meyer (BC Traktor Schwerin)

75 kg - Kevin Boakye-Schumann (BC Traktor Schwerin)

91 kg - Davati Jemal (BC Traktor Schwerin)

Die Ergebnisse ersten Wettkampftag:

Daniel Meyer siegt mit einem 4:1 Punkturteil gegen Kevin Diecker (NRW)

Kevin Boakye-Schumann siegt vorzeitig durch RSC in Runde 3 gegen Nawres Salem (SA)


Ansetzungen für das morgige Viertelfinale:

91 kg - Davati Jemal gg. Nino Kolicic (BW)

57 kg - Hagir Abdelali gg. Umar Bajwa (BE)

69 kg - Daniel Meyer gg. Anas EL Abid (NRW)

75 kg - Kevin Boakye-Schumann gg. Naziri Piraki (NRW)

 

Vom 21.-24. November 2018 fand in Köln die jährliche Internationale Deutsche Meisterschaft der U18 statt.

Aus Mecklenburg-Vorpommern nahmen fünf Athleten teil, die alle samt das Finale erreichen konnten.

Nach den Finalkämpfen, am 24. November 2018, verbuchte der Boxverband M-V drei Gold- und zwei Silbermedaillen. Mit diesem Ergebnis sichert sich unsere Landesauswahl den Titel für den erfolgreichsten Landesverband. 

Die Ergebnisse:

Sadek Lazem (52 kg / BC Traktor Schwerin) setzt sich Viertelfinale gegen NRW und im Halbfinale gegen Baden-Württemberg durch. Im Finale unterlag er mit einem 3:2 Punkturteil Metouschela Lukoki aus NRW. Sadek erhält die Silbermedaille und wird Vize-Deutschermeister

David Gkevorgkian (60 kg / BC Traktor Schwerin) startete bereits im Achtelfinale und gestaltete von da an einen souveränen Durchmarsch mit Siegen über Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg bis ins Finale. Dort gewann er ebenfalls mit einem einstimmigen 5:0 Punkturteil über Ahmet Str (Baden-Württemberg). David wird Deutscher Meister 2018.

Agasi Margaryan (64 kg / BC Greifswald) startete ebenfalls im Achtelfinale. Von da an konnte er zwei Kämpfe mit einstimmigen 5:0 Punkturteilen über Bayern und NRW gewinnen. Sein Halbfinalgegner konnte aufgrund einer Verletzung nicht antreten. Im Finale traf er dann auf seinen Verbandskollegen Alban Arifi (BC Traktor Schwerin). Mit einem 4:1 Punkturteil gewinnt der Greifswalder Agasi das Finale und wird Deutscher Meister.

Alban Arifi (64 kg / BC Traktor Schwerin) boxte sich mit drei Siegen vom Achtelfinale an, über Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen ins Finale. Dort unterlag er Agasi Margaryan (64 kg / BC Greifswald) und schließt die Deutsche Meisterschaft mit der Silbermedaille ab. 

Calito Cumic (81 kg / BC Traktor Schwerin) zieht mit einem Freilos direkt ins Halbfinale ein. Dort schlägt er Mert Kocak aus Nordrhein-Westfalen. Im Finale schlägt er Kevin Paal aus Bayern mit einem einstimmigen 5:0 Punkturteil. Calito wird somit Deutscher Meister.

Mit diesen Ergebnissen (3x Gold, 2x Silber) sichert sich der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern im Medaillenspiegel den 1. Platz vor Nordrhein-Westfalen (3x Gold, 1x Silber, 3x Bronze) und Bayern (1x Gold, 3x Silber).

 

 

Ornella Wahner (Tabea Halle) vom Olympiastützpunkt Schwerin setzt sich im Finale mit einem 4:1 Punkturteil gegen die Kämpferin aus Indien durch und wird somit die erste Deutsche Frauen-Weltmeisterin.

Ornella konnte fünf Kämpfe siegreich gestallten und krönt sich am Ende mit der Goldmedaille.

Am Wochenende fand in Görzig der Fuhnepokal statt.

Mit dabei die Sportler vom Phoenix SV Stralsund.

Sie konnten den Pokal für die Beste Mannschaft erkämpfen.

 

 

Am Samstag, den 17.11.2018, kam es in der 1. Bundesliga zum Aufeinandertreffen des BC Traktor Schwerin und dem Titelverteidiger BSK Hannover-Seelze.

Am Ende des Abends trennten sich die beiden Teams mit 10:11 für den BSK.

Hier die Ergebnisse:

Hagir Abdelali verliert gegen Sharafa Ramon mit 4:1 Punktrichterstimmen

Wladislaw Baryshnik gewinnt gegen Kastriot Sopa mit 4:1 Punktrichterstimmen

Nick Bier verliert gegen Magomed Schachidov mit 5:0 Punktrichterstimmen

Artur Ohanyan verliert gegen Andrej Merzyalkow mit 4:1 Punkterichterstimmen

Brian Hellwig verliert gegen Ibragim Bazuev mit 5:0 Punktrichterstimmen

Nadir Ünal gewinnt gegen Eugen Weigel mit 5:0 Punktrichterstimmen

Nelvie Tiafack gewinnt gegen Niko Malsam mit 5:0 Punktrichterstimmen

 

Nach diesem Kampfabend steht der BC Traktor Schwerin auf Platz 2 in der Tabelle hinter dem BSK Hannover-Seelze.

 

Am Samstag, den 17.11.2018, fand in Altentreptow das Blocktrainingslager für die Jahrgänge der Schüler statt.

Über 50 Sportler/innen aus den Vereinen Mecklenburg-Vorpommerns nahmen daran teil.

Am Wochenende fand in Güstrow die Prüfung der Trainer C-Lizenz-Ausbildung statt. 

24 Absolventen aus 13 Vereinen konnten die Prüfung meistern und erhielten eine C-Lizenz.

Die Theorie wurde von Karl-Heinz Nitzsche und die Praxis von Landestrainer Ralf Bünger vermittelt.

Vom 15.-24. November finden in Neu-Delhi/Indien die Weltmeisterschaften der Frauen statt.

An dieser nehmen aus Mecklenburg-Vorpommern die Sportlerinnen Marie Maciejewski (BC Stralsund) in der 48 kg-Gewichtsklasse und Sarah Scheurich (BC Traktor Schwerin) bis 75 kg sowie Ornella Wahner (Halle) bis 57 kg vom Olympiastützpunkt Schwerin teil. Als Trainer ist Michael Timm mit vor Ort.

 

Marie Maciejewski startete bereits gestern ins Turnier gegen die Ukrainerin H. Okhota. Nach drei Runden musste sich Marie der Ukrainerin mit einem 0:5 Punkturteil geschlagen geben.

Sarah Scheurich boxt erst am Montag gegen die Gewinnerin aus dem Kampf Usbekistan - Mosambik.

 

 

Vom 09.-11. November 2018 fand in Schwerin das internationale Schweriner Boxturnier für Altersklassen der Junioren (U17) und Jugend (U19) statt. 

Über 100 Teilnehmer aus 7 Nationen und ganz Deutschland nahmen an diesem Teil. An drei Tagen wurde in der Palmberg Arena Schwerin geboxt.

Teilnehmende Vereine aus M-V waren der BC Greifswald, BC Traktor Schwerin und der PSV Wismar.

Folgenden Ergebnisse wurden erreicht:

Junioren 48 kg - Silber für Ole Hermann (BC Traktor Schwerin)

Junioren 50 kg - Silber für Simon Rieth (BC Traktor Schwerin/Stp. Agon)

Junioren 52 kg - Gold für Sadek Lazem (BC Traktor Schwerin)

Junioren 54 kg - Bronze für Golagha Haddi (BC Traktor Schwerin)

Junioren 57 kg - Bronze für Rafik Harutyunyan (BC Greifswald)

Junioren 60 kg - Ehsan Hosseini (BC Greifswald)

Junioren 63 kg - Mohammed Dagsh (BC Greifswald)

Junioren 66 kg - Bronze für Jan Tebben (BC Traktor Schwerin)

Junioren 66 kg - Bronze für Massoud Schekib (BC Traktor Schwerin/Stp. Eilbeck) 

Junioren 80 kg - Bronze für Hamza El-Ajam (BC Traktor Schwerin/Stp. Eilbeck) 

-------

Jugend 60 Kg - Gold für David Gkevorgkian (BC Traktor Schwerin/Stp. Agon)

Jugend 64 kg - Gold für Oruc Özer (BC Traktor Schwerin/Stp. Agon) 

Jugend 64 kg - Bronze für Alban Arifi (BC Traktor Schwerin/Stp. Agon) 

Jugend 69 kg - Bronze für Bahir Zazai (BC Traktor Schwerin/Stp. Eilbeck) 

Jugend 75 kg - Silber für Angel Borisov (BC Traktor Schwerin)

Jugend 81 kg - Silber für Calito Cumic (BC Traktor Schwerin)

 

Pressemitteilung : BC Traktor Schwerin

12:8 - Sieg gegen BR Hertha BSC - beeindruckender Schweriner Bundesliga-Saisonauftakt in der Palmberg Arena

Schlagstarker Saisonauftakt. Die Faustkämpfer des BC Traktor Schwerin haben ihren ersten Kampf in der neuen Saison der 1. Box-Bundesliga in  beeindruckender Manier gemeistert. Am Samstagabend bezwangen die Schweriner Kampfsportler in der heimischen Palmberg-Arena der Landeshauptstadt das Team von BR Hertha BSC mit 12:8. Den hochspannenden  Kampfabend  in der traditionsreichen Box-Hochburg verfolgten 1095 begeisterungsstarke wie sachkundige und faire Zuschauer, darunter Schweriner Box-Legenden wie die Olympiasieger  Jochen Bachfeld, Andreas Tews und Andreas Zülow sowie der Vize-Olympiasieger Richard Nowakowski. Von den in sieben Gewichtsklassen angesetzten Kämpfen entschieden die Schweriner Boxer am Ende fünf für sich. Ein Kampf endete unentschieden, einmal gewann ein Herthaner.

Den ersten Kampf zum Bundesliga-Start bestritt Hagir Abdelali. Der junge Marokkaner und Rechtsausleger, von Traktor-Trainer Sebastian Zbik in der blauen Ring-Ecke kurz und knapp  „Ali“ gerufen, bezwang seinen Kontrahenten Alen Rahimic in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm knapp, aber durchaus verdient nach Punkten. Dann unterlag Wladislaw Baryshnik (63 Kg) nach großem Kampf knapp nach Punkten dem technisch starken Berliner Enrico de la Cruz. Der 19-jährige Traktor-Boxer Nick Bier (69 Kg) fuhr gegen Paul Wall mit großem Kampf den nächsten Sieg ein, ihm tat es Artur Ohanyan  (75 Kg) mit einem Punktsieg über Dadaev Zelimhan gleich. Publikumsliebling Brian Hellwig (bis 81 Kg) sorgte schließlich für den Höhepunkt des Abends. Gegen den hochgewachsenen, unbequemen Hertha-Kämpfer Melvin Kahrimanovic  marschierte der schlag- und konditionsstarke Schweriner permanent nach vorn und machte mit seinem die Zuschauer begeisternden Punktsieg bereits vorzeitig den  Auftakterfolg des BC Traktor perfekt.  Furios begann der erstmals für den BC Traktor  antretende  Nadir Ünal in der Gewichtsklasse bis 91 Kilogramm. Der mehrfache türkische Meister und schlagstarke Rechtsausleger schickte seinen technisch versierten Gegner und zweifachen Vize-Europameister Peter Mullenberg bereits in Runde eins mit einem harten Leberhaken zu Boden; dann allerdings kam der willensstarke Berliner zunehmend in Fahrt und der Schweriner in Schwierigkeiten. Die Punktrichter entschieden auf Unentschieden. Im letzten Fight des Abends (+91 Kg) machte Nelvie Tiafack  bei seinem Einstand für den BC Traktor kurzen Prozess mit Selcuk Kayar – der Kampfrichter beendet den Kampf nach zu harten Treffern in der 2. Runde. RSC-Sieg für den Traktor-Debütanten. 

Am Ende konnte sich das Traktor-Trainertrio Sebastian Zbik, Dieter Berg, Andy Schiemann über einen unerwartet deutlichen, aber nicht minder verdienten Sieg seiner Schützlinge freuen. „Besser kann man solch‘ eine Saison nicht anfangen. Vielen Dank an alle Unterstützer“, sagte Prof. Dr. Jens Hadler, BC Traktor-Beiratsvorsitzender, nachdem die komplette Traktor-Boxcrew nochmals in den Ring gestiegen war – zum sogenannten Team-Gruß ans euphorisch applaudierende Publikum. „Wir sind das Team. Wir sind der Boxclub Traktor Schwerin“, sang die Band  Sconehead in der Traktor-Hymne.

„Ein großartiger Auftakt. In einer Woche geht es gegen Titelverteidiger Hannover-Seelze. Volle Konzentration steht in der kommenden Woche an.“, so Vorstandsvorsitzender Frank Kleinsorg.

Bevor die Bundesliga-Fights begonnen hatten, waren als Vorprogramm  des Abends zwei sehenswerte Halbfinals des diesjährigen internationalen Schweriner Boxturniers platziert worden. Dabei erreichten die beiden heimischen Junioren-Boxer Sadek Lazem in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm und Calito Cumic (81 Kg) mit Punktsiegen das Finale am Sonntag.  

Text: J. Schultz - BCT

Termine

14 Dez 2019 - 15 Dez 2019
C-Lizenzverlängerung 2019
14 Dez 2019 - 15 Dez 2019
C-Lizenzverlängerung 2019
26 Jan 2020 - 01 Feb 2020
C-Lizenz Ausbildung 2020
26 Jan 2020 - 01 Feb 2020
C-Lizenz Ausbildung 2020
26 Jan 2020 - 01 Feb 2020
C-Lizenz Ausbildung 2020
26 Jan 2020 - 01 Feb 2020
C-Lizenz Ausbildung 2020

unterstützt durch ...

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok