Das Ostsee Pokal Boxturnier ist seiner Bezeichnung als renommiertes Nachwuchsboxturnier in diesem Jahr wieder einmal gerecht geworden. 104 Nachwuchsboxer der Altersklassen Schüler U13 und Kadetten U15 aus Russland, Schweden, Dänemark, Polen, der Tschechischen Republik und aus ganz Deutschland reisten Anfang April in die Hansestadt Stralsund, um an der 48.Austragung dieses einmaligen Traditionsboxturniers teilzunehmen. Die deutschen Teilnehmer werden von den Landestrainern der Landesboxverbände für die Teilnahme am Ostsee Pokal Boxturnier delegiert. Der Boxverband M-V, als Veranstalter, freute sich über das große Teilnehmerfeld. Ausgerichtet wurden die Wettkämpfe, wie in den Vorjahren, vom Phoenix SV Stralsund. An den drei Wettkampftagen kam es zu insgesamt 80 Kämpfen. Dabei schnitt die Mannschaft des Landesboxverbandes Nordrhein-Westfalen am erfolgreichsten ab. Der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern belegte in der Gesamtwertung den zweiten Platz, gefolgt vom Landesboxverband Berlin. Turniersiege erkämpften vom Boxverband M-V: Dominic Bauer (AK U13) SG Aufbau Altentreptow, Florian Krickow (AK U15) PSV Rostock und Mohammad-Reza Mohammadi (AK U15) ESV Waren. Zweite Plätze errangen: Salman Haidari (AK U13) BC Greifswald, Robin Geiseler (AK U13) Phoenix SV Stralsund, Fiete Röder (AK U13) ESV Waren, Kenneth Vorbeck (AK U15) PSV Wismar. Bester Techniker des Turniers wurde Elias Idrissi aus Dänemark und zum besten Kämpfer wurde Alexander Fredriksson aus Schweden gewählt.

Termine

unterstützt durch ...

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok