Vom 10. bis 12. April fliegen wieder die Fäuste beim 45. Ostsee Pokal Boxen in Stralsund. Veranstalter ist der Boxverband Mecklenburg-Vorpommern und Ausrichter der Phoenix Sportverein Stralsund. Dieses weltweit einmalige Traditionsboxturnier, für Kadetten, wurde 1970 gegründet und seit dem ununterbrochen ausgetragen. Seit 45 Jahren starten junge Talente im Alter von 13 und 14 Jahren, der Altersklasse Kadetten, beim Ostsee Pokal Boxen. Die Teilnahme an diesem Turnier ist für die jungen Boxsportler der erste Höhepunkt ihrer sportlichen Laufbahn. Die Teilnehmer werden von den Landestrainern der Landes-Boxverbände Deutschlands für dieses Turnier nominiert. Dazu kommt die internationale Beteiligung von Boxteams aus dem europäischen Umfeld, die wegen der hochkarätigen Besetzung des Turniers anreisen. In diesem Jahr beteiligen sich Boxteams aus Dänemark, Schweden, Polen, Tschechien, Slowakai, Niederlande und Deutschland. Über einhundert Boxer steigen, an den drei Veranstaltungstagen, in den Ring. Die Landestrainer Deutschlands nutzen den Ostsee Pokal als Vorbereitungsturnier auf die Deutschen Meisterschaften und wählen die leistungsstärksten Boxer für die DM-Teilnahme aus. Vom Boxverband Mecklenburg-Vorpommern starten in diesem Jahr 27 Teilnehmer. Für viele international erfolgreiche Boxer begann die sportliche Karriere beim Ostsee Pokal. Unter ihnen die Olympiasieger Andreas Tews und Andreas Zülow. Auch die Europameister Michael Timm, Dieter Berg und Rene Breitbart (Welt- und Europameister) haben beim Ostseepokal geboxt. Die Wettkämpfe finden von Freitag bis Sonntag ab 10.00 Uhr täglich statt und werden wieder in der Friedrich-Ludwig-Jahn Sporthalle / Karl-Marx-Straße ausgetragen.

Termine

unterstützt durch ...

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok