Rostock (OZ): Der langjährige Präsident des Boxsportverbandes von MV, OMR Doz. Dr. Kurt Märker, ist am Dienstag, dem 08.01.2008, im Alter von 78 Jahren verstorben. Der Mediziner erlag in Rostock einer längeren Krankheit.

Über Jahrzehnte hinweg fühlte sich Kurt Märker dem Amateurboxsport besonders verbunden. Seine berufliche Laufbahn hatte er 1950 an der Berliner Humboldt-Universität mit einem Medizin-Studium begonnen. 1961 wurde er Arzt in der Wismarer Frauenklinik und arbeitete damals bereits auch als Sportmediziner.

Seine Tätigkeit im Faustkampf begann er als Mitglied der Ärztekommission des DDR-Boxverbandes. 1980 wurde er in die Medizinische Kommission des europäischen Verbandes EABA und des Weltverbandes AIBA gewählt. Er erarbeitete sich den Ruf als zuverlässiger und einsatzbereiter Mediziner, der im In- und Ausland viele Freunde hatte. Dr. Kurt Märker war Ringarzt bei mehreren olympischen Boxturnieren. Er amtierte bei Europameisterschaften, Weltcup-Turnieren sowie DDR- und Deutschen Meisterschaften. Sein Fachwissen war nicht nur hierzulande gefragt. So beteiligte er sich am Aufbau der Sportmedizin in Ägypten.

Am 14. Juli 1990 wurde Dr. Kurt Märker zum Präsidenten des Box-Landesverbandes von MV gewählt. Diese Tätigkeit übte er viele Jahre mit großem Einsatz aus.

Der Boxsport von MV trauert um einen herausragenden Mitstreiter.

Termine

20 Okt 2018 - 20 Okt 2018
Wahlverbandstag des Boxverbandes M-V
03 Nov 2018 - 03 Nov 2018
Offenes NWT in Waren (Müritz)

unterstützt durch ...

Deutscher Boxsport-Verband e.V.
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok